Richtgröße (RG)

Richtgröße (RG)

Die Richtgröße für Arznei- und Verbandmittel ist ein Begriff aus dem Vertragsrecht für Kassenärzte in Deutschland und wird von den Kassenärztlichen Vereinigungen und den Landesverbänden der Krankenkassen vereinbart; diese Richtgröße hat die Arzneimittelbudgets abgelöst. Richtgrößen sind Durchschnittswerte für die Verordnung von AM (inkl. Verbandmittel u. Sprechstundenbedarf) je Jahr und Patient. Richtgrößen werden für die einzelnen Arztgruppen jeweils gesondert festgelegt.

Mithilfe von Richtgrößen kann die Wirtschaftlichkeit der ärztlichen Verordnungsweise überprüft werden (Richtgrößenprüfung). Details legen die KV und die Krankenkassen in den regionalen Arzneimittelvereinbarungen und Prüfvereinbarungen fest.

« Back to Glossary Index
23. Juni, 2015|