Me-too-Arzneimittel

Me-too-Arzneimittel

Me-too-Arzneimittel sind sogenannte Analogpräparate (Nachahmerprodukt; engl. me too = ich auch)

Es handelt sich um chemische Innovationen mit pharmakologisch ähnlichen oder gleichartigen Wirkungen, ohne (große) therapeutische Vorteile (Klassifikation nach Fricke & Klaus – Pharmakologen); sie haben oft höhere Preise als der erste ihrer Klasse, aber „nicht unbedingt eine bessere Wirkung“ (politische Argumentation!).

Me-Too Listen gibt es in einigen KVen als Instrument, um die Verordnung von (teuren, neueren) Analogpräparaten zu minimieren.

« Back to Glossary Index
23. Juni, 2015|