Generika sind Nachahmerpräparate von (Original-)Arzneimitteln, die den gleichen Wirkstoff in der gleichen Dosierung und der gleichen Darreichungsform enthalten. Sie kommen oft auf den Markt, wenn der Patentschutz der Originale abgelaufen ist.

Für Generika gibt es ein vereinfachtes Zulassungsverfahren: sie müssen vor allem ihre Bioäquivalenz zum Original nachweisen und Belege für eine gleichbleibend hohe Qualität. In Bezug auf die Themen Wirksamkeit und Unbedenklichkeit dürfen sich Generika-Hersteller weitestgehend auf die Studien des Originalherstellers beziehen.

Das macht die Entwicklung von Generika deutlich günstiger, was sich in den Preisen niederschlägt.

Generika biotechnologisch hergestellter Arzneimittel nennt man Biosimilars.

« Back to Glossary Index